Home » Narkoseratgeber » Narkosearten
Seite drucken
 
 
 
 
Tagesklinik - Übersicht Tagesklinik - Mitarbeiter

Damit der Eingriff stressfrei und mit größtmoglicher Sicherheit verlaufen kann, muss man passend zum gesundheitlichen Zustand des Patienten eines der folgenden Anästhesieverfahren auswählen:

Allgemeinanästhesie (Narkose)
Die Allgemeinanästhesie (Narkose) schaltet das Bewusstsein und das Schmerzempfinden ganzheitlich aus. Während der Narkose erfolgt eine künstliche Beatmung über eine Gesichts- oder Kehlkopfmaske oder über einen Tubus (einen Schlauch, den man ebenfalls nur in Narkose in die Luftröhre einführt). Nach der Narkose können vorübergehende Halsbeschwerden oder Heiserkeit vorkommen. Der Sicherheitsgewinn durch die Freihaltung der Atemwege rechtfertigt jedoch bei weitem diese eventuellen Belästigungen.

Regionalanästhesien
Die Regionalanästhesien schalten nur in bestimmten Körperabschnitten den Schmerz aus. Diese Betäubungen kann man jederzeit mit Narkosen oder mit der alleinigen Anwendung von Beruhigungsmitteln kombinieren. Die kombinierten Anästhesien verringern den Bedarf an Narkosemitteln und verkürzen damit die Aufwachphase des ambulanten Patienten und damit auch die Zeit bis zu seiner Entlassung. Die wichtigsten Regionalanästhesien sind für die Betäubung der Gliedmaßen die intravenöse Regionalanästhesie, die Plexusanästhesien (Gliedmaßen-Nervengeflechtanästhesien) und die rückenmarksnahen Betäubungen: die spinale Anästhesie (mit der Platzierung des örtlichen Betäungungsmittels im Nervenwasser des Rückenmarks) und die peridurale Anästhesie (das Mittel wird unmittelbar vor die Rückenmarkshüllen gespritzt). Über andere Regionalanästhesien, wie z.B. am Auge, klären wir Sie gesondert auf. Nebenwirkungen, Risiken und Komplikationen erörtern wir in dem persönlichen Aufklärungsgespräch mit Ihnen.

 
 
Zum Seitenanfang Seite drucken
     
     
 
     
 

HOME | TAGESKLINIK | NARKOSE-RATGEBER | KOOPERATIONEN | ANFAHRT | DOWNLOADS | E-MAIL | LINKS

IMPRESSUM

© 2018 Tagesklinik für ambulante Operationen - Nidderau